01.09.2021 / Artikel

SKM diskursiv: Brauchen wir eine aktive Industriepolitik?

Heute starten wir unser neues Format SKM diskursiv. Den Auftakt macht ein Podcast mit Josef Bednarski und Thomas Sattelberger. Gegenstand des Streitgesprächs ist ein Reizwort: „Industriepolitik".

Brauchen wir also eine aktive Industriepolitik? „Unbedingt“ findet Gewerkschafter Josef „Jupp" Bednarski; „Ja, aber ...“ mahnt der innovationspolitische Sprecher der FDP, Thomas Sattelberger

Deutschland steht zu Beginn der 20er Jahre des Jahrhunderts vor gewaltigen Veränderungen, die unsere etablierte Finanz-, Wirtschafts- und Ordnungspolitik auf den Prüfstand stellen. Nicht, dass die Probleme nicht schon vor der Pandemie da gewesen wären. Doch das Virus hat den Schleier weggezogen – nun ist für alle sichtbar: Wir sind meilenweit vom Ziel entfernt – nämlich der Transformation hin zu Wirtschaft 5.0. Eine Wirtschaft, die klimaneutral und wettbewerbsfähig ist und gleichzeitig Wohlstand generiert.

Kurzum: Braucht ein zukunftsfähiges Deutschland eine aktive Industriepolitik?

Wenn ja, wie müsste eine solche Industriepolitik für die „Wirtschaft 5.0“ aussehen, um im Wettbewerb um die Zukunftsmärkte bestehen zu können, ohne dabei Sozialstandards, qualifizierte Arbeit oder den Klima- und Umweltschutz zu vernachlässigen?

Darüber diskutieren:

Thomas Sattelberger, MdB

  • Innovations-, bildungs- und forschungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion
  • Ehemaliger Vorstand Personal Deutsche Telekom AG

Josef „Jupp" Bednarski

  • Koordinator des Gesprächskreises der Betriebsratsvorsitzenden der DAX-30-Unternehmen (BRV-DAX 30)
  • Ehemaliger Konzernbetriebsratsvorsitzender der Deutsche Telekom AG

Moderation: Birgit Görtz

  • Senior Consultant bei SKM Consultants
  • Langjährige Mitarbeiterin bei Deutscher Welle, Hessischem Rundfunk und n-tv

Über SKM diskursiv

„Wir gestalten Diskurs“ lautet das Leitmotiv von SKM seit 2020. Künftig wollen wir über die Arbeit für unsere Kundinnen und Kunden hinaus auch eigene Diskursbeiträge veröffentlichen – zu relevanten Themen, mit spannenden Persönlichkeiten, über verschiedene Kanäle. Darum haben wir ein neues Format ins Leben gerufen: SKM diskursiv. Fürs Erste starten wir heute mit einem Podcast.

Warum glauben wir, dass es einen weiteren Podcast braucht – wird nicht schon eh viel zu viel „getalkt“? Ja, schon. Aber wir finden: Verschiedene Perspektiven und Interessen werden oft nur gegeneinander ausgespielt und zu selten gesamtheitlich diskutiert. Hier wollen wir ansetzen. Kontrovers in der Sache, aber immer wertschätzend und konstruktiv.